Search
Generic filters
Exact matches only
Filter by Custom Post Type
test
Artikel

Wohin mit der Zeit im Ruhestand?

Viele Senioren stellen sich im Ruhestand die Frage: Was kann ich mit der gewonnenen Zeit machen?

Vielen Senioren stellt sich im Ruhestand die Frage: Was anfangen mit der neu gewonnenen Zeit? Nach Jahrzehnten im Erwerbsleben bietet sich die Möglichkeit, den neuen Lebensabschnitt aktiv zu gestalten und bewusst zu genießen. Damit diese Zeit erfüllend wird, sollte sie gut geplant werden. Dafür bietet sich eine Priorisierung der eigenen Interessen an. Welche Wünsche bleiben bestehen und welche neuen Träume ergeben sich möglicherweise?

Wir geben Ihnen Beispiele für Wünsche, die Sie sich mit dem Eintritt in den Ruhestand erfüllen können.

Im gewohnten Umfeld wohnen bleiben

Neben dem Wunsch nach körperlicher und geistiger Gesundheit ist es vielen Senioren wichtig, in ihrem eigenen Zuhause wohnen zu bleiben und den Lebensabend dort zu verbringen. Unterstrichen wird dies vom Bedürfnis, den eigenen Lebensstandard zu halten. Zudem bietet ein Eigenheim die Möglichkeit, einen privaten Rückzugsort zu schaffen, um die verdiente Freizeit in Ruhe zu verbringen. Weil Menschen im Durchschnitt immer länger leben, stellt sich neben der Frage der Wohnsituation auch die Frage, wie man die freie Zeit gestaltet.

Das Eigenheim aufwerten

Für viele kann das eigene Zuhause im Alter allerdings zur Herausforderung werden: Das Treppensteigen wird beschwerlich, die Instandhaltung von Haus und Garten fällt zunehmend schwer. Der Wunsch nach Autonomie bleibt für viele Senioren zentral, weil sie ungern der eigenen Familie zur Last fallen wollen. Hierfür bietet es sich zum Beispiel an, das Eigenheim barrierefrei zu gestalten. Für Aufgaben wie das Einkaufen kann es eine Möglichkeit sein, eine Haushaltshilfe anzustellen und für einen gepflegten Garten einen Gärtner. Wer Haushaltsaufgaben abgibt, kann den Tag anders planen – ohne sich körperlich zu überanstrengen.

Wissen und andere Kulturen schätzen lernen

Viele Senioren sind wissbegierig und möchten im Alter weitere Erfahrungen sammeln. Im Ruhestand hat man die Möglichkeit dazu, eine Reise flexibel zu gestalten. Die Hauptsaison wird zur Nebensache und begrenzte Urlaubstage stellen kein Hindernis mehr dar für Rundreisen mit der Bahn oder für Kreuzfahrten entlang der Küstenlinien. Die Dauer der jeweiligen Reise ist nicht mehr limitiert. Darüber hinaus wird der Hunger nach neuen Eindrücken, Kulturen und Sprachen gestillt, was wiederum den Horizont erweitert und Zufriedenheit schafft.

Neue Freizeitaktivitäten im Rentenalter

Das fortgeschrittene Alter sollte kein Hindernis darstellen, sich und lang gehegte Wünsche auszuleben. Für viele empfiehlt sich der Eintritt in einen Sportverein, um soziale Kontakte zu knüpfen und zu pflegen. Beispielsweise sind Golfen, Segeln und Fliegen Freizeitaktivitäten, denen im Berufsleben häufig wegen Zeitmangel schwer nachzugehen ist. Es bietet sich zudem an, sich ein Hobby zu suchen, das den Körper nicht überanstrengt. Das Autofahren oder Steuern eines Boots sind zum Beispiel auch im höheren Alter möglich ebenso wie ausgedehnte (Fahrrad-)Ausflüge.

Im Ruhestand die Zukunft prägen

Im Ruhestand lässt sich nicht nur die Vergangenheit reflektieren, sondern auch die Zukunft prägen – nicht nur die eigene, denn die gesammelte Lebenserfahrung ist auch für junge Generationen wertvoll. Diese können Sie zum Beispiel ehrenamtlich weitergeben oder indem Sie sich politisch engagieren. Außerdem suchen viele junge Unternehmen Investoren und Ideen für die Realisierung ihrer Vorhaben, an denen Sie sich beteiligen können.

Träume mit einem Immobilien-Teilverkauf verwirklichen

Viele dieser Möglichkeiten sind nicht nur zeit-, sondern auch kostenintensiv. In der Regel fällt die Rente geringer aus als das einst verdiente Gehalt. Für die Realisierung der eigenen, oft auch kostspieligen Träume bietet sich in vielen Fällen ein Immobilien-Teilverkauf an. Durch diesen erhält der Eigentümer die finanzielle Möglichkeit, sich im Alter seine Wünsche zu erfüllen und gleichzeitig im Eigenheim wohnen zu bleiben. Das Nießbrauchrecht sichert dem Teilverkäufer dabei ein lebenslanges Wohn- und Nutzungsrecht zu.

Fazit – Wünsche realisieren im Ruhestand

  • Alltag vereinfachen: Holen Sie sich Unterstützung im Haushalt und bauen Sie Ihre Immobile altersgerecht und barrierefrei um, damit Sie weiterhin im eigenen Zuhause wohnen bleiben können.
  • Reisen und Wissen: Den Durst nach neuen Erfahrungen können Sie auf ausgedehnten Reisen stillen und gleichzeitig neue Kulturen kennenlernen.
  • Immobilien-Teilverkauf: Durch einen Teilverkauf können Sie einen Teil Ihres Immobilienvermögens freisetzen, der Ihnen die finanzielle Erfüllung von Wünschen im Ruhestand ermöglicht.
Marian Kirchhoff
Marian Kirchhoff
Nov. 2021
Artikel teilen:

Fanden Sie den Eintrag Hilfreich?

Der Teilverkauf einer Immobilie sollte immer vom Profi übernommen werden
support

Lassen Sie sich unverbindlich beraten

Infobroschüre anfordern Angebot anfordern

oder vereinbaren Sie kostenlos ein Beratungsgespräch am Telefon

tel 0221 - 7182 9100

oder fragen Sie Lisa:

support
Wie kann Ich Ihnen helfen?
Atrikel teilen:

Haben Sie Fragen?

Fordern Sie hier weitere Informationen zum
Immobilien-Teilverkauf an.

oder lassen Sie sich unverbindlich von einem
unserer Spezialisten beraten:

Phone 0221 - 7182 9100
Teilverkaeufer Ehepaar im Garten