Search
Generic filters
Exact matches only
Filter by Custom Post Type
test
Artikel

Endlich Ruhestand für Baby-Boomer: Aktiv umsteigen mit Ideen zum Rentenbeginn

Aktives Seniorenpärchen fährt Fahrrad, Mann lacht und lässt Beine baumeln

Man ist nur so alt, wie man sich fühlt. Die Lebenserwartung der Deutschen steigt kontinuierlich. Hintergrund sind die besseren Rahmenbedingungen, die bessere medizinische Versorgung, nicht zuletzt aber auch eine veränderte Einstellung gegenüber dem Alter. Wer früher bereits zum alten Eisen gehörte, ist heute Silver-Surfer, Best-Ager und erlebt seinen zweiten oder dritten Frühling. Für Menschen, die jetzt in Rente gehen, eröffnen sich ganz neue Möglichkeiten. Wer heute 70 wird, steht innerlich im Leben oftmals ungefähr da, wo er vor einigen Jahrzehnte noch als Fünfzigjähriger gestanden hätte – und fühlt sich auch so. Die Folge: Eine Zahl sollte niemanden davon abhalten, sich all den schönen Dingen im Leben zu widmen.

 

70 Jahre, die „neue 50“: Senioren sind aktiver denn je

Das Altern hat sich über die vergangenen Jahrzehnte hinweg verändert. Längsschnittstudien wie die Berliner Altersstudien BASE I und II zeigen, dass wir im Alter gesünder, glücklicher und eigenständiger leben als die vorherigen Generationen. Auch unsere kognitiven Fähigkeiten bleiben uns länger erhalten. Das alles trägt zu einem größeren Wohlbefinden und einer besseren Leistungsfähigkeit bei. Ein langes, zufriedenes Leben braucht jedoch aktive Gestaltung. Die letzte Lebensphase lediglich als Auslaufen der vorherigen Jahre zu sehen, wäre eine Verschwendung kostbarer Lebenszeit. Fragen Sie sich, was Ihre Wünsche und Sehnsüchte fernab alltäglicher Gewohnheiten sind und widmen Sie sich ihnen.

Einige Ideen, was Sie aus den gewonnenen Lebensjahren herausholen können, haben wir Ihnen im Folgenden zusammengestellt.

Eintritt in den Ruhestand: das Geschenk der Freiheit und der Zeit

Von beruflichen Pflichten befreit zu sein, kann ganz neue Freiheiten eröffnen. Für einen Wocheneinkauf oder Wohnungsputz müssen nicht mehr die Wochenenden herhalten. Dank der Corona-Impfungen gibt es bald keine Ausreden mehr: An Wochenenden überfüllte Freizeitangebote wie Fitnessstudios, Schwimmbäder oder Museen können dann besucht werden, während andere arbeiten.

Vielen Senioren graut es vor dem Ruhestand, weil sie sich unter anderem vor Langeweile fürchten. Dabei liegt dies in Ihrer Hand: Nehmen Sie sich Zeit für die Dinge, die in den zurückliegenden Jahren aufgrund des Berufslebens zu kurz gekommen sind. Leben Sie sich aus!

Auch im Ruhestand lernt man nie aus

Mit dem Eintritt ins Rentenalter brechen häufig auch Strukturen weg. Fehlt der Rahmen des Arbeitsalltags, kann das dazu führen, dass mancher sich nicht gebraucht fühlt, worunter die seelische und körperliche Gesundheit leidet. Um also nicht vor Langeweile unterzugehen, versuchen Sie sich feste Strukturen aufzubauen und kleinere Aufgaben in Ihren Alltag zu integrieren. Wer sich immer wieder Neues aneignet, bespielt sein Gehirn mit unbekannten Reizen und hält sich dadurch fit. Fördern und fordern Sie daher sich um Ihrer selbst willen.

Auch die Teilhabe am gesellschaftlichen, sozialen und kulturellen Leben spielt in diesem Zusammenhang eine wichtige Rolle. Je stärker Senioren in ihr Umfeld eingebunden sind, desto positiver ist der Effekt auf den Alterungsprozess. Mit anderen Worten: Betätigung verlängert das Leben.

Sport im Alter: Halten Sie sich körperlich fit

Sport kann dabei behilflich sein, die innere Stärke nach außen zu tragen. Grundsätzlich ist Bewegung in jeder Altersklasse gesund. Allerdings sollten gerade ältere Menschen darauf achten, ihre Gelenke und Muskeln beweglich zu halten. Ob ein Sportkurs oder regelmäßige Spaziergänge, suchen Sie sich etwas aus, worauf Sie Lust haben und trauen Sie sich auch etwas Neues zu. Welchen Sport wollten Sie immer schon einmal versuchen?

Viele Sportvereine oder Fitnessstudios bieten kostenlose Probestunden an, in die Sie reinschnuppern können.

Im Ruhestand, da fängt das Leben an: Künstlerisch und kulturell aktiv

Nicht nur Sport hält Körper und Geist fit, auch Kunst und Kultur leisten einen großen Beitrag dazu. Vielleicht haben Sie schon immer gerne gemalt oder musiziert, oder Sie wollen es einmal ausprobieren? Volkshochschulen bieten eine große Vielfalt an Kursen an. Aber auch Musik hören und Tanzen gehen, bleibt einem im Alter nicht verwehrt.

Keine Langeweile im Ruhestand: Als Rentner die Welt entdecken

Nutzen Sie die durch den Ruhestand hinzugewonnene Zeit und bereisen Sie fremde Länder – oder lernen Sie Ihre eigene Heimat noch einmal ganz neu kennen. Ist Ihnen eine Reise auf eigene Faust zu unsicher oder wollen Sie gerne unter Menschen sein, können Sie sich auch nach Reisegruppen umhören. Auch wenn das Reisen derzeit noch stark eingeschränkt ist, ist eine Rückkehr zur Normalität bald in Sicht. Bis dahin können Sie jetzt schon Pläne für das nächste Reiseziel schmieden.

Im Ruhestand Fähigkeiten weitergeben

Neben dem eigenen Lernen kann es erfüllend wirken, einer anderen Person etwas beizubringen. Von Ihren Kompetenzen und Ihrem Wissen könnten andere profitieren. Fragen Sie in Ihrem Familien- und Bekanntenkreis nach oder bieten Sie einen offiziellen Kurs an, zum Beispiel an der Volkshochschule oder in einem Sportzentrum.

Im Alter Selbstständigkeit beibehalten

Um den Ruhestand vollends genießen zu können, ist es wichtig, ein möglichst selbstständiges Leben zu führen. Mit steigendem Alter kann es jedoch zu körperlichen Einschränkungen kommen, welche die Selbstständigkeit beeinträchtigen. In solchen Fällen bietet sich ein altersgerechter Umbau des Eigenheims an. Was es bei der Barrierereduktion zu beachten gibt, haben wir Ihnen in diesem Beitrag zusammengestellt.

Altersvorsorge dank Immobilien-Teilverkauf

Aktuell sind aufgrund der derzeitigen Situation nicht alle Vorschläge, die wir Ihnen vorgestellt haben, umsetzbar. Wie Sie die Zeit im Lockdown trotzdem bestmöglich nutzen können, haben wir Ihnen hier zusammengestellt.

Immobilien gelten als die sicherste Altersvorsorge, aber wer nicht ausziehen will, hat selten etwas von dem im Eigenheim gebundenen Kapital. Der Immobilien-Teilverkauf kann genau hier Abhilfe schaffen: Sie bleiben in ihrem Haus wohnen und profitieren dennoch vom Wert Ihres Betongolds. Mit dem Teilverkauf der Immobilie lässt sich erhebliches Kapital freisetzen, das Ihnen als Eigentümer unmittelbar zur Verfügung steht. Teilverkäufer genießen auf Basis des deutschen Nießbrauchrechts lebenslanges Wohn- und Nutzungsrecht. So können Sie sorglos und voller Tatendrang in die nächsten Jahre starten!

Marian Kirchhoff
Marian Kirchhoff
Mai. 2021
Artikel teilen:

Fanden Sie den Eintrag Hilfreich?

Der Teilverkauf einer Immobilie sollte immer vom Profi übernommen werden
support

Lassen Sie sich unverbindlich beraten

Infopaket anfordern Angebot anfordern

oder vereinbaren Sie kostenlos ein Beratungsgespräch am Telefon

tel 0211 - 545 910 50

oder fragen Sie Lisa:

support
Wie kann Ich Ihnen helfen?
Atrikel teilen:

Haben Sie Fragen?

Fordern Sie hier weitere Informationen zum
Immobilien-Teilverkauf an.

oder lassen Sie sich unverbindlich von einem
unserer Spezialisten beraten:

Phone 0211 - 545 910 50
Teilverkaeufer Ehepaar im Garten