Search
Generic filters
Exact matches only
Filter by Custom Post Type
test

Artikel

Der Teilverkauf einer Immobilie: Das sollten Eigentümer beachten

Der Teilverkauf des Eigenheims ist eine gute Wahl, wenn ein Großteil des Vermögens im eigenen Haus oder der Eigentumswohnung gebunden ist. Vor allem für Senioren ist eine teilweise Freisetzung des Immobilienvermögens attraktiv: Denn sie können weiterhin in ihrem Eigenheim wohnen und sich mit dem zur Verfügung stehenden Kapital Anschaffungen finanzieren oder sich langersehnte Wünsche erfüllen. In unserem Blogbeitrag erläutern wir Ihnen, was Sie als Eigentümer beim Immobilien-Teilverkauf beachten sollten und wie Sie sich dabei absichern können.

Zu Recht gilt Wohneigentum als sinnvolle Altersvorsorge, da sie risikoarm und wertstabil ist. Viele Menschen erfüllen sich mit dem Erwerb eines Eigenheims nicht nur den Traum vom selbstbestimmten Leben in den eigenen vier Wänden. Sie sichern sich auch für den Ruhestand ab. Bei häufig steigenden Immobilienpreisen gelingt es aufgrund der Immobilienfinanzierung allerdings nicht jedem, weitere Rücklagen zu bilden. Ein Immobilien-Teilverkauf kann daher für den nötigen finanziellen Spielraum im Rentenalter sorgen.

Für wen eignet sich der Immobilien-Teilverkauf?

Beim Teilverkauf einer Immobilie verkaufen Sie als Eigentümer einen Teil Ihres Hauses oder Ihrer Eigentumswohnung an einen Teilkäufer. Dieser wird ein sogenannter stiller Teilhaber an Ihrer Immobilie. Für einen Teilverkauf muss der gewünschte Auszahlungsbetrag mindestens 100.000 Euro betragen und es können maximal 50 Prozent des Eigenheims veräußert werden. Demnach muss Ihre Immobilie mindestens 200.000 Euro wert sein.

Da bei vielen Senioren ein Großteil des Vermögens in den eigenen vier Wänden gebunden ist, ist der Immobilien-Teilverkauf vor allem für Menschen ab 55 Jahren interessant. So erhalten sie den finanziellen Freiraum im Alter, um zum Beispiel Renovierungskosten oder Ausgaben für Medizin und Pflege decken zu können. Sie können mit dem Kapital aber auch ihre Kinder und Enkel bei deren Lebensplanung unterstützen oder einfach den sorgenfreien Ruhestand genießen.

Teilverkauf des Eigenheims: so funktioniert es

Anders als beim Gesamtverkauf eines Hauses oder einer Eigentumswohnung müssen sich Eigentümer beim Immobilien-Teilverkauf zunächst überlegen, wie viel Geld sie ausgezahlt bekommen möchten und wie groß der Anteil sein soll, der verkauft wird. Wenn Sie sich für einen Immobilien-Teilverkauf interessieren, können Sie kostenfrei und unverbindlich ein Angebot bei der Deutschen Teilkauf anfordern. Auf Grundlage des Angebots stellen wir Ihnen kostenfrei zwei unabhängige und zertifizierte Gutachterverbände zur Auswahl. Ein Gutachter ermittelt dann den Marktwert Ihrer Immobilie. Anschließend folgen der Notartermin und der Vollzug des Kaufvertrags durch den Notar. Dabei wird Ihr Nießbrauchrecht im ersten Rang des Grundbuchs für die gesamte Immobilie eingetragen, noch vor der Finanzierungsgrundschuld. Abschließend erhalten Sie den vereinbarten Betrag auf Ihr Konto. Im Gegenzug dafür, dass Sie die Immobilie auch nach dem Teilverkauf weiterhin vollständig selbst nutzen und/oder vermieten dürfen, zahlen Sie ein Nutzungsentgelt an den Teilkäufer. Dieses beläuft sich auf jährlich 2,9 Prozent des beim Teilverkauf ausgezahlten Betrags.

Absicherung durch das Nießbrauchrecht

Eigentümer sollten beim Teilverkauf unbedingt darauf achten, dass ein lebenslanges Nießbrauchrecht im Grundbuch eingetragen wird. Dabei ist es wichtig, dass der Nießbrauch – geregelt unter anderem im § 1030 BGB – für den gesamten Grundbesitz gilt und nicht nur für den verkauften Immobilienanteil. Der Vorteil des Nießbrauchrechts gegenüber dem bloßen Wohnrecht besteht darin, dass es Sie dazu berechtigt, die Immobilie nicht nur zu bewohnen, sondern auch wirtschaftlich zu nutzen. Der Nießbraucher darf diese also vermieten und sämtliche Mieteinkünfte behalten. Somit können Sie von der Immobilie auch nach einem späteren Umzug, beispielsweise in ein Pflegeheim, profitieren und die Mieteinnahmen zur Deckung etwaiger Kosten nutzen.

Nicht zuletzt sollte auf eine Absicherung bei einer Insolvenz geachtet werden. Die Deutsche Teilkauf gewährleistet deshalb Schutz durch die Eintragung des Nießbrauchrechts im ersten Rang des Grundbuchs, noch vor der Finanzierungsgrundschuld. Damit ist Ihr Nießbrauchrecht insolvenzgeschützt.

Gesamtverkauf – Durchführungsentgelt und Vorkaufsrecht beachten

Einige Teilverkäufer entscheiden sich Jahre nach dem Teilverkauf für einen Gesamtverkauf der Immobilie. Dabei sollten Sie beachten, dass viele Anbieter für die Abwicklung eines Gesamtverkaufs ein Durchführungsentgelt verlangen. Deshalb ist ein Vergleich von Anbietern im Vorhinein sinnvoll. Die Deutsche Teilkauf verzichtet auf ein Durchführungsentgelt im Rahmen eines späteren Gesamtverkaufs. Zudem können Sie bei uns Ihr Eigenheim nach einem Teilverkauf jederzeit zurückkaufen. Auch Ihre Erben erhalten ein Erstankaufsrecht auf den verkauften Immobilienanteil.

Sicherheitsgarantie der Deutschen Teilkauf

Bei einem Immobilien-Teilverkauf an die Deutsche Teilkauf profitieren Sie von unserer Sicherheitsgarantie. Damit erhalten Sie Ihr Nießbrauchrecht im ersten Rang des Grundbuchs vor der Finanzierungsgrundschuld und für die gesamte Immobilie. Dadurch ist Ihr Nießbrauch insolvenzgeschützt. Zudem sind Sie dazu berechtigt, Ihr Eigenheim lebenslang zu bewohnen und zu vermieten. Darüber hinaus übernehmen wir alle Kosten, die im Rahmen des Immobilien-Teilverkaufs anfallen – zum Beispiel die Kosten für den Notar und den Grundbucheintrag. Einzige Ausnahme sind die Kosten zur Lastenfreistellung. Außerdem stehen wir Ihnen bei einem späteren Gesamtverkauf zur Seite und kümmern uns um die Abwicklung.

Vorteile unserer Sicherheitsgarantie im Überblick

Fazit zum Immobilien-Teilverkauf

  • Vor allem für Menschen im Rentenalter, die sich finanzielle Freiräume schaffen möchten, ist der Teilverkauf des Eigenheims interessant.
  • Immobilieneigentümer sollten sich vor einem Teilverkauf zunächst überlegen, wie hoch die Auszahlungssumme sein soll und wie viel sie von ihrem Eigenheim verkaufen möchten.
  • Wichtig ist, dass Ihr Nießbrauchrecht für die gesamte Immobilie und im ersten Rang des Grundbuchs eingetragen wird. So erhalten Sie ein lebenslanges Wohn- und Nutzungsrecht.
  • Zuletzt sollten auch zusätzliche Kosten im Rahmen des Teilverkaufs, zum Beispiel bei einem möglichen Gesamtverkauf des Hauses oder der Eigentumswohnung, beachtet werden.
Deutsche Teilkauf
Deutsche Teilkauf
Feb. 2022
Artikel teilen:

Fanden Sie den Eintrag Hilfreich?

Der Teilverkauf einer Immobilie sollte immer vom Profi übernommen werden
support

Lassen Sie sich unverbindlich beraten

Infobroschüre anfordern Angebot anfordern

oder vereinbaren Sie kostenlos ein Beratungsgespräch am Telefon

tel 0221 - 7182 9100

oder fragen Sie Lisa:

support
Wie kann Ich Ihnen helfen?
Atrikel teilen:

Haben Sie Fragen?

Fordern Sie hier weitere Informationen zum
Immobilien-Teilverkauf an.

oder lassen Sie sich unverbindlich von einem
unserer Spezialisten beraten:

Phone 0221 - 7182 9100
Teilverkaeufer Ehepaar im Garten