Provisionsteilung

Die Teilung der Maklerprovision gilt ab Dezember 2020 für die Vermittlung von Kaufimmobilien. Während vorher häufig Käufer die gesamten Provisionskosten übernommen haben, darf der Käufer künftig nicht mehr als 50 Prozent der Provisionskosten zahlen. Den Rest muss der Verkäufer stemmen. Die Provisionsteilung wurde eingeführt, um Wohnungs- und Hauskäufer bei den Kaufnebenkosten zu entlasten.