Anschlussfinanzierung

Bei einem Immobiliendarlehen wird immer auch festgelegt, wie lange die Zinsbindung gelten soll. Zinsbindung bedeutet, dass sich der Kreditzins in diesem Zeitraum nicht ändert. Private Immobilienkäufer vereinbaren in der Regel eine Zinsbindung von zehn bis 15 Jahren. Nach dieser Zeit ist der Kredit allerdings oft noch nicht vollständig getilgt. Für die Restschuld muss dann eine Anschlussfinanzierung vereinbart werden. Vor allem in Zeiten niedriger Zinsen kümmern sich Darlehensnehmer oft um eine frühzeitige Anschlussfinanzierung, um noch von den niedrigen Zinsen profitieren zu können.