Search
Generic filters
Exact matches only
Filter by Custom Post Type
test

Wohnimmobilien sind eine der beliebtesten Formen der persönlichen Altersvorsorge, der Traum vom Eigenheim träumt die Mehrheit der Deutschen. Doch das Thema Wohnimmobilien kann auch kompliziert sein. Wer ein Haus oder eine Wohnung kaufen, verkaufen , vermieten oder vererben will, stößt auf viele Fachbegriffe. In unserem Immobilien-Lexikon werden die wichtigsten Begriffe verständlich erklärt

Schenkungsteuer

Die Schenkungsteuer wird fällig, wenn noch zu Lebzeiten Vermögen an Nachkommen beziehungsweise Bekannte übertragen wird. Freibeträge und Steuersätze fallen größtenteils so aus wie bei der Erbschaftsteuer.

Die Steuerfreibeträge bei Schenkungen fallen wie folgt aus:

Grad der Verwandtschaft/Bekanntschaft Freibetrag
Ehepartner und eingetragene Lebenspartner 500.000 Euro
(Stief-)Kinder sowie Enkel, deren Eltern gestorben sind 400.000 Euro
Enkel 200.000 Euro
Eltern und Großeltern, Geschwister, Nichten, Freunde 20.000 Euro

Und der Steuersatz der Schenkungsteuer gestaltet sich folgendermaßen:

Schenkung Steuersatz für Ehepartner, Lebenspartner, (Stief-)Kinder, Enkel Steuersatz für Eltern und Großeltern, Geschwister, Nichten, Neffen, Schwiegerkinder, geschiedene Ehepartner Steuersatz für Tanten, Onkel, Freunde, Lebensgefährten
Bis 75.000 Euro 7 % 15 % 30 %
Bis 300.000 Euro 11 % 20 % 30 %
Bis 600.000 Euro 15 % 25 % 30 %
Bis 6 Mio. Euro 19 % 30 % 30 %
Bis 13 Mio. Euro 23 % 35 % 50 %
Bis 26 Mio. Euro 27 % 40 % 50 %
Über 26 Mio. Euro 30 % 43 % 50 %

Bei Immobilien gibt es eine Möglichkeit, Schenkung- beziehungsweise Erbschaftsteuer zu sparen: Wenn ein Wohneigentümer seine Immobilie als Schenkung an seine Nachkommen überträgt und in dem Zuge ein Nießbrauchrecht für die Immobilie erhält, sinkt dadurch der Kapitalwert der Immobilie (da die neuen Eigentümer sie weder vermieten noch bewohnen können). In diesem Fall muss auch weniger Schenkungsteuer gezahlt werden.

Mehr zum Thema Immobilien verschenken und wie sich damit Steuer sparen lässt findet sich im Deutsche-Teilkauf-Blog: Drei Wege, Immobilien zu vererben

Eine Erläuterung, wie sich der Wert des Nießbrauchrechts berechnen lässt, findet sich hier.

Artikel teilen:

Fanden Sie den Eintrag Hilfreich?

Das könnte Sie auch Interessieren

Das könnte Sie auch Interessieren

Zurück zur Übersicht

Nutzen Sie eine der Kontaktmöglichkeiten um sich weiter zu informieren
support
Infopaket anfordern Angebot anfordern

Kostenfrei anrufen:

tel 0211 - 545 910 50

Direkt chatten:

support
Wie kann Ich Ihnen helfen?
Artikel teilen:

Haben Sie Fragen?

Fordern Sie hier weitere Informationen zum
Immobilien-Teilverkauf an.

oder lassen Sie sich unverbindlich von einem
unserer Spezialisten beraten:

Phone 0211 - 545 910 50
Teilverkaeufer Ehepaar im Garten
Nutzen Sie eine der Kontaktmoglichkeiten um sich weiter zu informieren
support
Infopaket anfordern Angebot anfordern

Kostenfrei anrufen:

tel 0211 - 545 910 50

Direkt chatten:

support
Wie kann Ich Ihnen helfen?
Atrikel teilen:

Das könnte Sie auch Interessieren